29.04.09

notizen 4

manchmal möchte ich echt wissen, wieso manchmal was ist wie es ist. eigentlich sollte ich nämlich meinen kopf gerade für ganz andere dinge benutzen, aber mir fallen da wieder so fotoprojekte ein, die ich mal angehen könnte. ich notier die hier mal eher für mich intern kurz und hoffe, dass der kopf dann erstmal wieder freier für das wird, wofür er gerade frei sein sollte
  • lippenstift
  • nachgestellte bilder

klingt gerade etwas geheimnisvoll, aber ich mag das noch nicht näher erläutern. dafür ein projekt, wo ich noch dran bin, nämlich

  • unscharfe portraits

ausgehend von dem da oben und wo ich nach den bildern der letzten reise sowieso das gefühl hatte, den leuten mit den bildern nicht "gerecht" zu werden, wollte ich den spieß sozusagen umdrehen und sehr nahe bilder machen, aber eben unscharf und dann mal gucken, was ich danach so denke. blöderweise mache ich das mit dem abgelaufenen körnerfilm und bei jeder person nur 1, höchstens 2 bilder und das dauert so lange, der film ist nichtmal halbvoll :-( aber ich bin schon hölle gespannt, ob ich die leute überhaupt wiedererkennen werde.

28.04.09

drinnen

ich habe es eher selten, dass ich mich für meine drinnen-bilder ohne menschen begeistern kann (naja, mit auch noch nicht so wirklich), aber das da oben, das mag ich wirklich richtig gerne. ich muss mal überlegen, inwieweit ich das, was ich da sozusagen sehe, auf ein bild mit mensch übertragen könnte.

16.04.09

nonnen im allgäu



ein ziel meiner reise war ein abend im franziskanerinnenkloster in reute, wo 2 ladakhische nonnen zu besuch waren, um einen vortrag zu halten. es war eigentlich alles höchst interessant, aber viel zu kurz. die ältere ladakhische nonne kenne ich schon recht lange, die jüngere ist ihre schwester, die habe ich das erste mal gesehen und sofort gemocht. sie meinten, sie würden sich das mit der gemeinwesenarbeit der christlichen nonnen etwas abschauen wollen. bei uns im norden sind nonnen eine ziemliche seltenheit und ich kriege immer noch große augen, wenn ich mal eine sehe. im süden deutschlands ist das wohl ziemlich anders. damit würde ich mich eigentlich gerne etwas mehr beschäftigen.